NEUTRAL, ERFAHREN, UNABHÄNGIG

Ich engagiere mich für eine offene und ehrliche Aufklärung der Vorfälle sexueller Gewalt im Bistum Mainz.
Die Vertraulichkeit jeglicher Informationen und deren Herkunft ist für mich dabei selbstverständlich und verpflichtend. Gewünschte Anonymität werde ich gewährleisten.

Ich lasse mich mit meinem Team von drei Eigenschaften leiten: Neutral – Erfahren – Unabhängig.

Neutralität ist unabdingbar für die zu einer solchen Untersuchung nötige Vertrauensbasis mit allen potenziellen Gesprächspartnern. Wer nicht vertraut, erzählt nicht. Und je weniger erzählen, um so schwieriger ist es, Licht ins Dunkel solcher Vorgänge zu bringen. Neutralität ist außerdem der einzige mögliche Standpunkt, das Erfahrene aus juristischer Sicht objektiv einzuordnen.

Je mehr man erfährt, je mehr Erfahrung man hat, umso souveräner kann man mit Situationen und Konsequenzen umgehen. Die Erfahrungen aus dem Untersuchungsprozess bei den Regensburger Domspatzen erlauben mir und meinem Team, diese Souveränität für das Aufklärungsprojekt im Bistum Mainz in die Waagschale zu werfen.

Souveränität bedeutet aber auch Unabhängigkeit. Und sie ist wichtigste Zusage, die ich gegenüber den Auftraggebern und gegenüber allen Gesprächspartnern im kommenden Aufklärungsprozess einfordere. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, könnten alle Beteiligten gemeinsam Licht ins Dunkel bringen und helfen, eine Aufarbeitung anzustoßen. Darauf freue ich mich.

Soziale Verantwortung, ein respektvolles Miteinander und Hilfsbereitschaft gehören zu meinem Wertekanon. Mensch sein bedeutet für mich, diese Werte sowohl privat als auch beruflich zu leben. Meine Arbeit ermöglicht mir nicht nur, meine Sensibilität für die Bedürfnisse von Beteilgten zu schärfen, sondern auch, jeden Tag konkrete Hilfe zu leisten. Das gab und gibt meiner Arbeit als Anwalt immer wieder den wertvollen Impuls, die Anliegen meiner Gesprächspartner ernst zu nehmen und auf seriöse Weise durchzusetzen.

  • Geboren 1970 in Weiden/Oberpfalz
  • Verheiratet, eine Tochter
  • Zulassung als Anwalt im Januar 2001
  • Seit 2002 Lehrbeauftragter der Akademie der Bayerischen Genossenschaftsbanken
  • Seit 2006 Tätigkeit als Opferanwalt
  • Seit 2006 Mitglied beim Weissen Ring e. V. in Regensburg
  • Seit 2012 ehrenamtlicher Justitiar beim inklusiven Fußballprojekt
    Team Bananenflanke e. V. in Regensburg
  • 2015-2018 Aufklärungsprojekt zu den Missbrauchs- und Misshandlungsfällen
    bei den Regensburger Domspatzen.

 

Ihr Ulrich Weber, Rechtsanwalt

................................................................................

 


0941 7060631
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ulrich Weber Rechtsanwalt
Harzstraße 22 I 93057 Regensburg


Berufsrechtliche Regelungen: § Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), § Berufsregelungen der Rechtsanwälte der Europäischen Union, § Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), § Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), § Fachanwaltsordnung (FAO) Die Regelungen können bei der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de/seiten/06.php eingesehen werden. Zuständige Aufsichtsbehörde: Rechtsanwaltskammer Nürnberg, Fürther Straße 115, 90429 Nürnberg © ULRICH WEBER RECHTSANWALT 2015